Eazel

Deutsch

Wichtige Modellierungsoptionen für den Industriestandard im computergestützten Design

Pros

  • Industriestandard
  • Sinnvolle Verbesserungen im Bereich der Modellierung
  • Leichter Zugriff auf eine Vielzahl an Materialien
  • Für 2D und 3D geeignet

Nachteile

  • Keine PDF Unterstützung
  • Ansprüche an PC Leistung

Mit AutoCAD 2011 lassen sich Entwürfe in der Architektur, im Ingenieurwesen, und im Industriedesign professionell in 3D vorbereiten. Komplexe Strukturen und Einzelheiten können detailliert dargestellt werden und aus dem 3D Entwurf kann auch die 2D Dokumentation leicht hinzugefügt werden. AutoCAD basiert auf Vektoren und erlaubt so den Entwurf in jeder Größe unabhängig von der Auflösung.

Was bietet AutoCAD im Allgemeinen?

Das Programm benutzt verschiedene Grundformen als Grundlage. So wird mit Linien, Kreisen, Bögen und Texten gearbeitet, die dann gemeinsam komplexe Modelle in 3D formen. Die Details können genau bemessen und mit dem Zoom betrachtet werden. Im Bereich der technischen Zeichnungen ist AutoCAD der Vorreiter. Ein Programm, das es schon seit langer Zeit gibt. Jährlich kommt eine neue Version heraus, die immer wieder Verbesserungen bringt.

Wichtig ist, dass nun Transparenzeinstellungen für alle Objekte verfügbar sind

Diese Software richtet sich an Profis. Allerdings versuchen die Entwickler auch möglichst viele Materialien zum Erlernen zur Verfügung zu stellen. Dennoch erfordert es ganz klar eine längere Lernzeit und Erfahrung. Leider unterstützt das Programm dann trotzdem keine PDF-Dateien.

Was bringt AutoCAD 2011 Neues?

AutoCAD 2011 bringt vor allem neue Möglichkeiten bei der Modellierung von Flächen und Körpern. Hier liegt die wohl sichtbarste Veränderung. NURBS-Flächen können leicht verändert werden, indem man sie über Kontrollscheitelpunkte anpasst. Auch können unterschiedliche Flächenarten einfach in andere Typen verwandelt werden. Für das Arbeiten mit 2D sind zahlreiche neue Zeichenfeatures hinzugekommen.

Im Übrigen gibt es eine Vielzahl an Verbesserungen, die kleinere Details betreffen. Wichtig ist, dass nun Transparenzeinstellungen für alle Objekte verfügbar sind. Weiterhin ist es leichter auf die Hilfeseite von Autodesk zurückzugreifen. Das Suchfenster für Materialien benutzt nun den allgemeinen Ordner für Autodesk Produkte, so dass man hier nun auch alles findet, was in anderen Autodesk Anwendungen verfügbar ist.

Sollte man sich also AutoDesk 2011 herunterladen? Wer professionell technisch zeichnen will benötigt dieses Programm. Die Version 2011 lohnt sich ebenfalls. Das Programm stellt jedoch gewisse Anforderungen an die Rechnergrundleistung. Wer diese Grundlagen hat, bekommt mit AutoCAD ein hervorragendes Werkzeug.

AutoCAD 2011-Symbol

Typ Shareware

Version 1.03

Größe 2 GB

Andere Versionen

1.03

Bewertung