Eazel

Deutsch

Nachrichten von Gerät zu Gerät ohne Zwischenspeicher versenden und die Privatsphäre dabei schützen

Pros

  • Hohe Sicherheit zur Verschlüsselung
  • Daten werden nicht auf Servern zwischengespeichert
  • Geräteübergreifend
  • Inkognito-Nutzung möglich

Nachteile

  • Offline-Zustellung nicht garantiert
  • Keine Bilder und andere Spielereien

Bleep ist ein Messenger, der es zu seiner Hauptaufgabe macht, die Privatsphäre der Benutzer zu schützen. Er ist zur Zeit für Windows, Mac und Android verfügbar und bald soll es auch eine Version für iOS geben. Dies ist die Windows Version, die für Windows 7 und 8 entwickelt wurde. Dieser Messenger kann also von mehreren Plattformen aus und übergreifend benutzt werden.

Hohe Sicherheit durch Verschlüsselung und fehlenden Zwischenspeicher

Bleep bietet die üblichen Funktionen, wie das Versenden von Nachrichten, Bildern, Videos und anderen Dateien. Das Besondere ist, dass bei Bleep Nachrichten verschlüsselt übermittelt werden und dabei auf keinem Server gespeichert werden. Die Nachricht existiert also lediglich auf den Geräten des Versenders und des Empfängers. Dies macht den Zugriff durch Dritte erheblich schwieriger, da kein zentraler Speicherplatz für die Nachrichten existiert. Diese werden noch nicht einmal vorübergehend gespeichert.

Dadurch kann Bleep eine Sicherheit anbieten, die sonst nur wenige haben. Der einzige Nachteil ist, dass Nachrichten im Prinzip nur zugestellt werden, wenn beide Teilnehmer online sind. Das muss nicht unbedingt zum Zeitpunkt des Abschickens der Fall sein. Aber in irgendeinem Moment, wenn der Empfänger online ist, muss auch der Absender online sein, damit die Nachricht direkt von einem Gerät zum anderen übertragen wird.

Wenn man Bleep auf mehreren Geräten benutzt, kann man dies angeben und Unterhaltungen entsprechend übergreifend synchronisieren

Jetzt gerade wurde ein Offline-Messaging-System hinzugefügt, das jedoch nur Grundfunktionen ausführt. Die Nachrichten sind so konfiguriert, dass nur der Absender und der Empfänger auf diese zugreifen können bzw. überhaupt von deren Existenz Kenntnis nehmen können. Zu diesem Zweck werden Nachrichten dann in gewisser Weise zwischengespeichert. Allerdings nur in einer verteilten Hashtabelle, so dass die Speicherung dezentralisiert und verschlüsselt ist. Auch bleibt die Information nur wenige Tage in der verteilten Hashtabelle enthalten. Die Zustellung kann daher nicht garantiert werden.

Nutzung über E-Mail, Telefonnummer oder Inkognito

Interessant ist auch, dass Bleep verschiedene Möglichkeiten für die Registrierung anbietet. So kann man sich entweder mit der E-Mail-Adresse über ein System mit Benutzername und Passwort anmelden oder die Telefonnummer für die Anmeldung benutzen. Bei diesem System können alle anderen, die die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer haben, sehen, dass man Bleep benutzt und entsprechend Nachrichten schicken.

Im Gegensatz zu anderen Nachrichtendiensten bietet Bleep auch eine Lösung für Leute, die zwar gerne Nachrichten versenden möchten, ihre Kontaktliste aber selbst genau abgrenzen wollen. Mit Bleep kann man sich auch Inkognito einloggen, das heißt, dass man nur von Leuten gefunden werden kann, denen man vorher den Benutzernamen gegeben hat. So kann man über Bleep nur mit den Leuten kommunizieren, die man selbst dafür auserwählt hat. Andere müssen gar nicht wissen, dass man überhaupt über das Programm verfügt.

Um Kontakte schnell hinzuzufügen und zu verwalten gibt es Importmöglichkeiten und man kann andere Benutzer natürlich über ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder ihren Benutzernamen suchen, natürlich nur soweit diese zugelassen haben, auch gefunden zu werden. Wenn man Bleep auf mehreren Geräten benutzt, kann man dies angeben und Unterhaltungen entsprechend übergreifend synchronisieren. Nachrichten, die auf dem Gerät gespeichert sind, können mit einem einzigen Klick gelöscht werden, so verschwindet die gesamte Information von dem Gerät und kann auch nicht mehr zurückgeholt werden. Der andere Teil der Unterhaltung behält die Nachrichten natürlich dennoch so lange er will.

Bleep verfolgt einen äußerst interessanten Ansatz. Zurzeit kann die Alpha-Version heruntergeladen werden, da das Programm noch in der Entwicklung ist. Es ist nicht mit Spielereien und Bildchen ausgestattet. Man weiß jedoch noch nicht, was in Zukunft noch hinzukommen wird.

Bleep-Symbol

Typ Freeware

Version 1.0.5380.329 Alpha

Größe 645.84 kB

Andere Versionen

1.0.5380.329 Alpha

Bewertung