Eazel

Deutsch

Best-of-Breed: Delta3D

Pros

  • Kostenfreie Open-Source-Software
  • Community-supported: kontinierliche Verbesserung dank der kontinuierlichen Mitarbeit der Nutzer
  • Detaillierte Informationen, Tutorials, Downloads etc. an einem Ort: www.delta3d.org

Nachteile

  • So vorhanden, vom Nutzer selbst zu entdecken

Delta3D ist eine Open-Source-Spiel- und Simulations-Engine, die von der Caper Holdings LLC unterhalten wird, sich unter Programmierern allerdings einen Namen als ein Projekt des MOVES Institute der Naval Postgraduate School in Monterey, Kalifornien gemacht hat. Entscheidenden Anteil an der Entwicklung und Erweiterung kommt auch der renommierten Alion Science and Technology Corporation zu, deren guter Ruf sich vor allem auf seine Zusammenarbeit mit dem US-Verteidgungsministerium gründet. Als quelloffene Software, die LGPL-lizenziert ist, darf Delta3D von jedem Nutzer kopiert, verbreitet und in anderer Form genutzt werden. Und natürlich steht es jedem Anwender frei, die bereitgestellte Software zu verändern und diese veränderten Fassungen auch weiterzugeben.

Warum gerade diese Engine?

Selbstverständlich ist Delta3D mitnichten die einzige verfügbare Spiel-Engine. Warum also Delta3D?

Fast eine “Meta-Spiel-Engine”, aufgesetzt auf viele andere Open-Source-Anwendungen.

Der Unterschied zwischen dieser und vielen anderen Engines besteht darin, dass Delta3D, mehr als eine Spiel-Engine neben vielen, sozusagen auf einem höheren Level direkt über vielen anderen Open-Source-Anwendungen sitzt und diese in sich vereint. Dabei ist Delta3D komplett modular; die Philosophie des Teams war stets, eigene Module nur dann zu entwickeln, wenn keine Open-Source-Alternative zur Verfügung stand. Programmierer können Module also nach Belieben austauschen, sobald eine bessere Lösung zur Verfügung steht. (Dabei müssen zwar nicht alle diese Module ebenfalls LGPL-lizenziert sein, es handelt sich jedoch in jedem Fall um Open-Source-Software).

Hohes Potential, niedrige Kosten

Derjenige, der an Spielen oder Simulationen arbeitet, kommt an Delta3D kaum vorbei – es sei denn, viel Geld für nicht eben billige Spiel-Engines oder Simulation Suites auszugeben, ist kein Problem. Aber natürlich geht es nicht nur ums Finanzielle: Delta3D ist kontinuierlich ausgebaut und perfektioniert worden und stellt daher nicht nur eine Option ohne Lizenzierungskosten dar sondern bietet dem User ein Potential, das dieser woanders schwerlich finden wird.

In Delta3D eingebunden sind natürlich sowohl Sound- und Physik-Engine als auch Netzwerkmodul. Es läuft nicht nur auf Windows sondern auch auf Mac. Unterstützt wird die in diesem Bereich wohl meistverwendete Skript- und Progarmmiersprache C++.

Delta3D-Symbol

Typ Freeware

Version 2.3.0

Größe 373.56 MB

Andere Versionen

2.3.0

Bewertung